Freibad Ershausen
Öffnungszeiten Drucken

täglich
11.00 bis 19.00 Uhr

 
Bau des Freibades Drucken

3. Februar 1968: Vorlegung des Bauablaufplanes, Gesamtkosten in Höhe von 185.000 Mark vorgesehen

2. Oktober 1968: Vermessung des Geländes und Absteckung des Bades

2. April 1969: Beginn der Erdarbeiten, im Mai erfolgten die Schachtarbeiten durch Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung kam es immer wieder zu Verzögerungen im Bauablauf

ab Juni 1969 wurden Arbeitseinsätze an den Wochenenden durchgeführt, kaum jemand der Gemeinde schloss sich aus

Stand bis 4. September 1969:

• Anlegung der Zufahrtsstrasse
• Fertigstellung eines Gebäudes zur Einrichtung der Sanitätsstelle, des Geräteraumes und des Pumpenraumes
• bis auf Betonierung der Sohle, Fertigstellung des Beckens in den Maßen 25 x 50 m in den Erd- und Betonarbeiten
• Verlegung der Entleerungsleitung mit allen technischen Einrichtungen
• Durchführung von Aufschließungs- und Nebenarbeiten

Januar 1970: Verlegung der Plaste und Füllen des Beckens mit Wasser

1970 wurden außerdem durch die Bevölkerung hergestellt:

• das Planschbecken
• die Umkleidekabinen und Toiletten
• die Trinkwasserversorgungsanlage
• z.T. die Außenanlagen

Februar 1971: Bau der Klärgrube

Mai 1971 erfolgte die 20 m tiefe Brunnenbohrung

Juni 1971 Verlegung der Gehwegplatten und Umzäunung des Bades

Bis zum 25.05.1971 für Material, Projektierung, Grund- und Boden, Transport-Rechnungen und Handwerkerleistungen insgesamt 185.844,64 Mark bezahlt.

Der Wert der geschaffenen Anlage betrug aber etwa 500.000 Mark, hauptsächlich durch Eigenleistungen realisiert.

26. Juni 1971: feierliche Übergabe des Schwimmbades

 
 

 
Förderverein Drucken

Das Anliegen des Vereins ist es, das Schwimmbad vor der Schließung zu bewahren, denn diese war gefährlich nahe, da die Gemeinde Schimberg den Badebetrieb aus den ihr zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln auf Dauer nicht erhalten kann.

Am 6. April 2000 erfolgte die offizielle Gründung des Vereins, über 90 Einwohner aus der Gemeinde Schimberg trugen sich in die laufende Liste als Mitglieder ein. Vorrangig geht es derzeit darum, die Gemeinde in Ihren vielfältigen Aufgaben zum Betrieb des Freibades zu unterstützen. Dies zeigte sich bereits in verschiedenen unbezahlten Arbeitseinsätzen zur Vorbereitung der Badesaison, in den ersten Monaten seit Gründung wurden bereits 710,5 Stunden Verschönerungs- und Instandhaltungsarbeiten von Mitgliedern geleistet.

Durch die jährlichen Mitgliedsbeiträge, aber auch durch Organisation von Veranstaltungen und Gewinnung von Sponsoren, sollen zusätzliche Geldquellen erschlossen werden.

Wenn auch Sie die Arbeit des Vereins und somit den Erhalt unseres Freibades unterstützen möchten, als Mitglied oder auch in Form finanzieller oder materieller Hilfe, wenden Sie sich bitte an:

Herrn Pohl, Vorsitzender des Fördervereins, unter der Rufnummer 036082 48100.

 


© 2008 Gemeinde Schimberg | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de